Ein intensiver Prozeß mit Orientierungsstrategie - hilfreich bei Neuorientierung

 ONESTEPS Helene P.
der intensive Coaching-Prozess©

 

Genauso, wie sich „Krisen“, nicht von heute auf morgen „plötzlich“ ergeben, genauso wenig lassen sie sich auf Knopfdruck wieder beseitigen.

 

Die Weichen immer wieder neu stellen - gleichgültig in welcher Lebensphase man sich befindet, das ist die Empfehlung von ONESTEPS – einem von mir entwickelten und erprobten ganzheitlich-systemischem Lösungsansatz, in dem sich die Fülle meiner Erfahrungen und die Grundlagen aus über 35 Arbeitsjahren in Marketing , Managment und mentaler Arbeit in einem individuellen Lösungsansatz zur konsequenten Neu-Orientierung verbinden. Es ist die beste Grundlage, um Stresskompetenz auf Dauer zu entwickeln.
ONESTEPS ist der ganzheitliche Ansatz, der das Innen (ONE= Einssein, das Erkennen, wer ich wirklich bin) mit dem Außen (STEPS = Stärken-Erfolgs-Punkt-Strategie) verbindet und dadurch eine klare Orientierung ermöglicht. 

 

Sobald Stress von einem natürlichen "Antreiber" zu einer „Störung“ geworden ist und wir unter seinen Auswirkungen leiden, helfen nicht nur gute Entspannungs – Methoden, auch wenn sie sehr wichtig sind.
Es gibt nur eins: eine Ursachen-Reflexion. Sie ist absolut  ist not-wendend als eine Analyse des Bestehenden und seiner Stressoren. Erst wenn innere, intellektuelle und systemische Klarheit da ist, lässt sich auch tatsächlich Ruhe finden, Ziele erreichen und mit Stress auf Dauer gut umgehen.

Was wir in diesem Intensiv-Prozess ONESTEPS tun:
Wir gehen durch drei Phasen eines Erkenntnis-Prozesses, der notwendig ist, um innere Zusammenhänge mit der Lebenswirklichkeit zu verbinden und handlungsfähig zu werden.

In der Phase I ist es wichtig, anzuerkennen, was wirklich ist, Täuschungen und Verdrängungen auf zu heben, Stressoren (innere und äußere) zu identifizieren, eine nüchterne Analyse der „Fakten“ durchzuführen. Unterstützt wird diese Phase durch mentale Trainingselemente, des Nutzens innovativer Instrumente und Methoden, vor allem aus der Hirnforschung.

In der Phase II geht es schon um die innere und äußere Freiheit, um unsere Lebensziele, unsere Stärken und Bedürfnisse( was ich wirklich, wirklich will) und was ich konkret daraus entwickeln kann. Es geht um die vollständige Erfassung der eigenen Person: Die Widerstände gegen sich selbst werden beendet. Hier beginnt der Anteil von STEPS. 

In der Phase III ist die Zeit der praktischen Planung und Umsetzung, des Perspektivenwechsels, der strategischen und persönlichen Ausrichtung. Hier wird STEPS verwirklicht: exakt der Erfolgspunkt gefunden.

Das Ergebnis, der Nutzen für den Teilnehmer, die Teilnehmerin:

Sie erhalten Klarheit über Ihre persönliche Situation und die aktivsten Stressoren. Wie mit einem Sog werden Sie aus Ihrer Burnoutspirale gezogen und sehen wieder Lösungen.
Sie können anhand von Checklisten, Gesprächen, eigener Reflektion, mit Hilfe innovativer Kommunikationsmodelle und Erkenntnismethoden jede Situation besser einschätzen und entwickeln  Ihr strategisches Lösungskonzept durch einen konkreten, persönlichen Fahrplan.
Sie entwickeln emotionale, kommunikative und strategische Stresskompetenz, in dem Sie wissen, wie Sie Ihre momentane Situation souverän einschätzen, damit Sie in Zukunft konsequenter und klarer handeln können.

 

ONE-STEPS-Prozess – meist in 2-3 Einheiten,  jeweils mindestens 3-6 Stunden an 3 unterschiedlichen Tagen mit genügend Puffer-Zeit dazwischen. Der Prozeßverlauf entscheidet über die Dauer. Sie bestimmen jeden Fortschritt selbst.

 

Special I

Sie wenden diesen Prozessablauf zunächst für sich selbst an, können ihn aber auch in eigenen Coaching-Prozessen mit Mitarbeitern, für Ihre Führungs- und Unternehmsaufgaben anwenden und jederzeit integrieren. Ich biete Ihnen hierfür spezielle Trainings an

 

Special II:
Als konsequenter Gesamtprozess in einer Auszeit: Mindestdauer 10 Tage an einem Ort Ihrer Wahl mit Ihrem Personal Coach.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dialog Projects LTD 2017 T 0711-6203 1503