Burnout - schon fast eine Bedrohung? Stress hat auch viel Gutes

Eine Klarstellung vorab: jeder kann aus der der totalen Erschöpfung wieder gestärkt und völlig gesund hervorgehen. Denn angemessener Stress, der Eustress, regt an, lässt uns viel leisten, ist sogar lebens-notwendig.
Wie kommt es dann zu Überbelastung, zum Disstress?
Ist Prävention möglich? Unter bestimmten Bedingungen: ja!

Die Fragestellung, die mich seit meinem eigenen Burnout beschäftigt hat, ist: hätte ich es damals  vermeiden können? Und wenn ja: wie? Ich arbeite seit Jahrzehnten mit einer sehr großen Zahl von Klienten. In der Zwischenzeit bin überzeugt: Prävention ist, wie in allen Lebensbereichen, eine äußerst herausfordernde Sache. Es gelingt vielen immer besser, je mehr Aufklärungsarbeit über Burnout, auch in den Medien, geleistet wird. Aber vielen gelingt es noch nicht genug.

Wovon ich aber zutieftst übezeugt bin: es muss nicht mehr zum Äußersten Knall - sprich - dem totalen Zusammenbruch - kommen.
Burnout ist kein Schicksal, sondern ein Zustand, bei dem Sie es vor allem selbst in der Hand haben, Wesentliches zu ändern. Warten Sie nicht zu lange und holen Sie sich die passende professionelle Hilfe, im Zweifelsfall immer zunächst von einem Arzt.

 

Vielleicht helfen Ihnen diese groben Hinweise unten in Ihrer Selbsteinschätzung, wo Sie gerade stehen?
(Selbsteinschätzung Phase1 - Phase 4)
Falls Sie eine erweiterte Checkliste suchen: wir schicken Sie Ihnen gerne zu

kontakt@auszeitkultur.de

 

Selbsteinschätzung

Phase 1: Überaktivität; Übertriebenes Engagement; 

 

Phase 2: Reduziertes Engagement; Kontaktverlust; negative Einstellung zur Arbeit; zunehmend Schuldzuweisung an andere
entsprechende Reaktion des Umfeldes werden oft als Mobbing erlebt

 

Phase 3: Tatsächlicher Abbau der Leistungsfähigkeit; Konzentrationsschwäche bei der Arbeit; 

Desorganisation; Entscheidungsunfähigkeit;

 

Phase 4: Verzweiflung; Verstärkte Hilflosigkeitsgefühle; die Energiespeicher füllen sich nicht mehr; psychische bzw. psychosomatische Symptome; Klinische Auffälligkeiten und Gefährdung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dialog Projects LTD 2017 T 0711-6203 1503